Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ABGESAGT Bürgerversammlung “Minister Buchholz spricht zur Eisenbahnverbindung Geesthacht-Hamburg”

März 11 @ 18:00 - 21:00

ABGESAGT EINWOHNERVERSAMMLUNG: MINISTER BUCHHOLZ SPRICHT ZUR BAHNVERBINDUNG GEESTHACHT-BERGEDORF

 

Werden die stillgelegten Bahngleise zwischen Geesthacht und Bergedorf reaktiviert? Diese Frage wird im Mittelpunkt einer Einwohnerversammlung stehen, zu der die Stadt Geesthacht am Mittwoch, 11. März, einlädt. Beginn ist für alle Interessierten um 18 Uhr im Kleinen Theater Schillerstraße (Schillerstraße 33).

Über die Trasse und Möglichkeiten von deren Reaktivierung werden an diesem Abend Dr. Bernd Buchholz, Schleswig-Holsteins Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus, sowie Vertreter der Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH (Nah.SH) sprechen. Die Gesellschaft hatte eine Machbarkeitsstudie zur Bahntrasse in Auftrag gegeben, die während der Einwohnerversammlung vorgestellt wird.

Geesthachterinnen und Geesthachter sind nicht nur willkommen, sondern können während der von Bürgervorsteher Samuel Walter Bauer geleiteten Einwohnerversammlung auch Fragen stellen. Das Ende der Veranstaltung ist für etwa 20.30 Uhr vorgesehen.

Die Regularien der Einwohnerversammlung in Kürze:
Das Wort erteilt Bürgervorsteher Samuel Walter Bauer den Einwohnerinnen und Einwohnern in der Reihenfolge ihrer Wortmeldungen. Die Redezeit ist jeweils begrenzt auf fünf Minuten und zugelassen sind nur Themen, die sich auf die Selbstverwaltungsaufgaben der Stadt Geesthacht beziehen. Bundes- oder landespolitische Themen können so wie Geschäfte der laufenden Verwaltung (Routinegeschäfte) im Rahmen der Einwohnerversammlung nicht behandelt werden.

Die Tagesordnung kann aus dem Kreise der Einwohnerinnen und Einwohner unter dem Tagesordnungspunkt „Regularien“ ergänzt werden –  Voraussetzung ist, dass mindestens zwei Drittel der anwesenden Einwohnerinnen und Einwohner mit dem eingereichten Vorschlag einverstanden sind.

Zu Punkten, die auf der Tagesordnung stehen, können die anwesenden Einwohnerinnen und Einwohner Anregungen und Vorschläge formulieren. Diese sind zuerst mündlich vorzutragen. Direkt danach müssen sie dem Bürgervorsteher schriftlich zugeleitet werden, damit anschließend abgestimmt werden kann. Vorschläge und Anregungen gelten als angenommen, wenn mindestens 50 Prozent der anwesenden Einwohnerinnen und Einwohner zugestimmt haben. Abgestimmt wird offen.

Anregungen und Vorschläge, die beschlossen werden, müssen innerhalb von drei Monaten in der Ratsversammlung beraten und behandelt werden. Die Entscheidung in der Sache obliegt der von den Geesthachter Bürgerinnen und Bürgern gewählten Ratsversammlung.

Über die Einwohnerversammlung wird eine Niederschrift gefertigt, die nach Ablauf von zwei Wochen nach der Einwohnerversammlung im Rathaus (Markt 15) eingesehen werden kann. Ebenso wird die Niederschrift im Internet unter www.geesthacht.de abrufbar sein.

Details

Datum:
März 11
Zeit:
18:00 - 21:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Kleines Theater Schillerstrasse, Schillerstraße 33, 21502 Geesthacht, Deutschland